Geschäftsführung und Gesamtbetriebsrat

Dr. Stefan Loth

Vorsitzender der Geschäftsführung und Geschäftsführer Technik und Logistik

Dr. Stefan Loth ist promovierter Maschinenbau-Ingenieur.

Er begann seine Berufslaufbahn 1997 bei Ford.

2006 wechselte er als Leiter Produktionssystem zur Marke Volkswagen nach Wolfsburg.

Nach weiteren verantwortlichen Funktionen bei Volkswagen übernahm er 2011 bei der Marke SEAT die Leitung des Werkes im spanischen Martorell.

Im Jahr 2015 wurde er zum Leiter des FAW-Volkswagen Werkes Chengdu berufen. Seit 2016 war Dr. Loth Leiter Werk und Fahrzeugbau bei Volkswagen in Wolfsburg.

Prof. Thomas Edig

Geschäftsführer Personal und Organisation der Volkswagen Sachsen GmbH

Biographische Daten

Prof. Thomas Edig trat nach einem Studium an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) als Diplom-Betriebswirt 1986 bei der Alcatel SEL AG in Stuttgart ein.

Nach verschiedenen internationalen Führungsfunktionen war er seit 1998 Mitglied des Vorstandes und Arbeitsdirektor der Alcatel SEL AG in Stuttgart.

Anfang 2002 wurde er als Personalchef des Alcatel-Konzerns in den Vorstand der Alcatel S.A. in Paris berufen.

Er war ab 2007 Personalvorstand und Arbeitsdirektor der Porsche AG und seit Juli 2009 zudem stellvertretender Vorsitzender des Vorstands.

Von Juli 2009 bis Februar 2012 gehörte er darüber hinaus dem Vorstand der Porsche Automobil Holding SE an.

Seit 2015 lehrt er als Honorarprofessor an der DHBW in Stuttgart und Heilbronn.

Prof. Thomas Edig war bis 2021 Personalvorstand der Marke Volkswagen Nutzfahrzeuge in Hannover.

Seit 1. September 2021 ist Prof. Thomas Edig Geschäftsführer Personal und Organisation der Volkswagen Sachsen GmbH.

Karen Kutzner

Geschäftsführerin für Finanz und Controlling der Volkswagen Sachsen GmbH

Karen Kutzner ist Diplom-Ökonomin und arbeitet seit 29 Jahren bei Volkswagen.

Ihre Berufslaufbahn begann sie 1991 bei Volkswagen Sachsen.

1996 wechselte sie nach Wolfsburg, wo sie bis 2007 im Bereich Controlling und Rechnungswesen verantwortliche Funktionen inne hatte.

Anschließend leitete sie die Finanz von Volkswagen Slovakia, kehrte 2010 als Leiterin Abschluss der Volkswagen AG nach Wolfsburg zurück, bevor sie ab 2011 bei Volkswagen die Verantwortung für das Rechnungswesen und die Entgeltabrechnung trug.

Seit dem 1. Juni 2018 war sie Vorständin für Finanz bei Volkswagen Slovakia a.s..

Jens Rothe

Vorsitzender des Gesamtbetriebsrates und des Betriebsrates des Fahrzeugwerkes Zwickau

Biographische Daten

Jens Rothe, verheiratet zwei Kinder, wurde am 17. Mai 1970 in Zittau geboren. Er absolvierte zunächst die 10. Klasse an den Polytechnischen Oberschulen in Lichtentanne und Thurm bei Zwickau. 1988 erlangte er in Zwickau die "Mittlere Reife" (Abitur), woran sich die Ableistung des Grundwehrdienstes anschloss.

Bedingt durch familiäre Einflüsse der Prozesse der Deutschen Wiedervereinigung musste er ein bereits begonnenes Studium in der Fachrichtung Elektrotechnik/Elektronik abbrechen und begann 1990 seine berufliche Tätigkeit im Automobilbau beim damaligen VEB Sachsenring in Zwickau im Bereich der Fahrzeugmontage. Seit 1991 ist Jens Rothe bei der Sächsischen Automobilbau GmbH, später Volkswagen Sachsen GmbH beschäftigt. Bereits im Mai 1991 wurde er in den ersten Betriebsrat des Unternehmens am Standort Mosel gewählt. Seit April 1996 ist er Vorsitzender des Betriebsrates am Standort des Fahrzeugwerkes in Zwickau und des Gesamtbetriebsrates der Volkswagen Sachsen GmbH und seit 31. August 2007 stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrates der Volkswagen Sachsen GmbH.

René Utoff

Stellvertretender Vorsitzender des Gesamtbetriebsrats der Volkswagen Sachsen GmbH und Vorsitzender des Betriebsrats im Motorenwerk Werk

Biographische Daten

René Utoff wurde am 07.10.1971 in Burgstädt (Sachsen) geboren.

Seine Schulbildung absolvierte er von 1978 bis 1988 an der Polytechnischen Oberschule in Limbach-Oberfrohna, die er mit Erfolg beendete. Noch im gleichen Jahr begann seine Berufsausbildung zum Maschinenbauer, die er 1991 mit dem Facharbeiterbrief ebenfalls erfolgreich abschloss. Aufgrund der politischen Umbruchsituation verlegte er seinen Wirkungsbereich danach zu MAN nach München. Dort folgte eine Zweitausbildung zum Industriemechaniker in der Fachrichtung Betriebstechnik.

In der Zeit von 1994 bis 1996 war er wieder in Sachsen in der Flender-Gießerei in Wittgensdorf bei Chemnitz beschäftigt. Ein Jahr später, 1997, begann René Utoff seine Tätigkeit bei der Volkswagen Sachsen GmbH - zunächst als Instandhaltungsschlosser in der Motorenfertigung Chemnitz. Er wurde im März 2002 in den Betriebsrat gewählt und dort mit dem Amt des stellvertretenden Vorsitzenden betraut. Seit 2004 ist er Vorsitzender des Betriebsrates der Motorenfertigung Chemnitz und stellvertretender Vorsitzender des Gesamtbetriebsrates der Volkswagen Sachsen GmbH.


René Utoff ist Vater eines Sohnes.

Unternehmen