Werkzeugmechaniker/-in.

Wir stellen nicht etwa kleine Hammer oder Sägen her, sondern warten und reparieren riesige Werkzeugpressen und Maschinen.

WAS?
Wir bedienen die Maschinen und deren Programme. Auch die Kontrolle der Werkzeuge mithilfe von Kameras, Lasern und Sensoren gehört zu unseren Aufgaben. Sind Messer unscharf oder Teile ausgebrochen, ist es an uns, sie wieder funktionstüchtig zu machen.

WER?
Zusammen mit anderen Spezialisten (z.B. Industriemechaniker/-in) müssen wir bei Störungen so schnell wie möglich reagieren.

WOZU?
Damit die riesigen Werkzeuge dennoch kleinste Löcher produzieren können, müssen die Messer immer scharf sein.

MEIN HIGHLIGHT?
Virtuelles Schweißen mit einer VR-Brille

Dein Fahrplan für die Ausbildung

Schwerpunkte der Ausbildung im 1. Ausbildungsjahr:

  • Wie man steuerungstechnische Unterlagen auswertet und Steuerungstechnik (für Werkzeugmaschinen) anwendet 
  • Wie man Werkstoffeigenschaften (z.B. verschiedener Metalle) beurteilt, Werkstoffe nach ihrer Verwendung auswählt und nutzt
  • Wie man Betriebsmittel (z.B. Werkzeugpressen oder Messgeräte)  inspiziert, pflegt und wartet 
  • Wie man verschiedene Verbindungstechniken nutzt (z.B. Verschrauben, Einpressen, Kleben oder Schweißen)
  • Wie man unterschiedliche Arten des Spanens von Hand und mit der Maschine anwendet (z.B. Feilen, Hobeln, Drehen, Fräsen)

 

Schwerpunkte im 2. bis 4. Ausbildungsjahr:

  • Wie man Bauteile durch manuelle und maschinelle Schleif- oder Abtragverfahren herstellt (z.B. Messerkanten ebnen und schärfen)
  • Wie man Maschinen und Messprogramme programmiert, die Programme testet und anpasst
  • Wie Bauteile zu Werkzeugen, Messeinrichtungen, Vorrichtungen, Formen oder Instrumenten zusammengebaut bzw. demontiert werden
  • Wie man Baugruppen auf Verschleiß und Beschädigungen sichtprüft oder mit Prüfgeräten (z.B. Kamera, Laser, Sensor) inspiziert

 

Warum bist genau DU richtig für diesen Beruf?

Das bringst du mit:

  • Du zählst handwerkliches Geschick zu deinen Stärken
  • Du erledigst Aufgaben gern sehr präzise und magst Detailarbeit
  • Du bist fit in Mathe
  • Du interessierst dich für Technik und physikalische Vorgänge
  • Du absolvierst einen Realschulabschluss
  • Du bist ein Teamplayer

 

Das ist zu beachten:

  • Du hast keine eingeschränkte Beweglichkeit der Arme und Hände (weil du Teile heben und Maschinen bedienen wirst)
  • Du hast keine eingeschränkte Feinmotorik der Hände und Finger (weil beim Bohren, Sägen, Feilen oder Schleifen Präzisionsarbeit gefragt ist)
  • Du hast keine chronischen oder allergischen Hauterkrankungen an Händen und Armen (weil du z.B. Kontakt mit Metallabrieb sowie mit Schmier- und Kühlmitteln haben wirst)
  • Du hast keine chronischen oder allergischen Atemwegs- und Lungenerkrankungen (weil z.B. Rauch beim Schweißen in deiner Umgebung sein könnte)

 

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre

Das ist Dein Ausbildungsort:

Achtung: Der Bewerbungszeitraum für das Ausbildungsjahr 2020 läuft vom 15. Juni bis einschließlich 30. September 2019.

Sei dabei! #TRANSFORM #YOUR #FUTURE

Damit deine Bewerbung vollständig ist brauchen wir:

- Anschreiben mit Berufswunsch und ggf. Zweitwunsch
- Lebenslauf
- Letzten 3 (Halb-) Jahreszeugnisse
- Nachweise zu Praktika (falls vorhanden)
- sonstige Referenzen (z.B. Teilnahme an Berufsorientierung)

Achtung: Für die Bewerbung müssen Sie sich einmalig im Jobportal der Volkswagen Group Services registrieren. Die Volkswagen Group Services ist eine Tochtergesellschaft der VW AG und übernimmt ausschließlich die Erfassung der Bewerbungsdaten für die Volkswagen Sachsen GmbH.

Unsere Standorte - Wo möchtest du dich bewerben?

Fahrzeugwerk Zwickau

Günter Pejunk

Service- Hotline: 0375 55 5075

Jetzt bewerben!

Motorenwerk Chemnitz

Patrick Frommhold

Service- Hotline: 0371-274-3600

Nicht verfügbar

Gläserne Manufaktur Dresden

Maria Dietrich

Service- Hotline: 0375 55 5075

Nicht verfügbar