Verfahrensmechaniker/-in für Beschichtungstechnik.

Wir sind die Chefs der Lackieranlagen und Roboter. Ohne uns würde der Lack nicht auf die Karossen kommen und Rost wäre vorprogrammiert.

WAS?
Wir beherrschen die Grundlagen des Lackieren per Hand. Wichtiger ist aber die Bedienung der Maschinen, die uns diese Arbeit erleichtern. Wir sind sowohl für die Vorbehandlung der Karossen zuständig, als auch für den Dekor des fertigen Autos. Dazu entwerfen wir Designs mit Computerprogrammen und Folieren dann Schriftzüge auf Motorhauben und Heckklappen.

WIE?
Lacke, Reinigungsstoffe und andere Chemikalien tragen wir mithilfe von Lackierrobotern auf und überprüfen das Ergebnis mit Messgeräten und Farbscannern.

MEIN HIGHLIGHT?
Computerlehrgang zum Design von Schriftzügen

Dein Fahrplan für die Ausbildung

Schwerpunkte der Ausbildung im 1. und 2. Ausbildungsjahr:

  • Wie man mit Kunden zusammenarbeitet und mit ihnen Informationen austauscht
  • Wie man (un)beschichtete Oberflächen auf ihre Beschichtbarkeit prüft  
  • Wie man Kunststoffoberflächen behandeln kann
  • Wie man Sprühverfahren für flüssige und pulverförmige Beschichtungsstoffe durchführt 
  • Wie man gebrauchsfertige Lösungen, Farben und Mischungen an mischt (z.B. Härter, Lacke…)

 

Schwerpunkte im 3. Ausbildungsjahr:

  • Wie man Beschichtungsstoffe lagert, umweltschonend verarbeitet und entsorgt 
  • Wie man Lackieranlagen (z.B. Sprühkabine) und Roboter mit Computertechnik steuern kann
  • Wie man Walz-, Gieß-, Druck-, Präge-, Tauch- oder Elektrotauchanlagen einstellt, bedient und überwacht 
  • Wie man wichtige Kenngrößen misst, dokumentiert und im Lackierprozess überwacht und regelt
  • Wie man Dekorfolien mit Computerprogrammen entwickelt

 

Warum bist  genau DU richtig für diesen Beruf?

Das bringst du mit:

  • Du bist fit in Mathe
  • Du interessierst dich für Chemie, Technik und physikalische Vorgänge
  • Du absolvierst einen Realschulabschluss oder das Abitur
  • Du zählst handwerkliches Geschick zu deinen Stärken
  • Du bist ein Teamplayer

 

Das ist zu beachten:

  • Du hast keine chronischen oder allergischen Hauterkrankungen an Händen und Armen (weil du z.B. mit Lacken, Farben, Lösungsmitteln umgehen wirst)
  • Du hast keine chronischen oder allergischen Atemwegs- und Lungenerkrankungen weil z.B. Lackstaub in deiner Umgebung sein könnte)

 

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Das ist Dein Ausbildungsort:

Der Bewerbungszeitraum für das Ausbildungsjahr 2021 läuft vom 29.06.2020 bis 31.10.2020

Damit deine Bewerbung vollständig ist, brauchen wir von dir:
- Anschreiben mit Berufswunsch und ggf. Zweitwunsch
- Lebenslauf
- Letzte 3 (Halb-) Jahreszeugnisse
- Nachweise zu Praktika (falls vorhanden)
- Sonstige Referenzen (z.B. Teilnahme an Berufsorientierung)

Insofern die Stellenanzeige keinen direkten Link aufweist, nutze bitte die unten aufgeführten Mail-Kontaktdaten des jeweiligen Standortes um uns die Bewerbung zu senden.
Du wirst automatisch in das Bewerbermanagementportal unseres Prozessdienstleisters im Volkswagen Konzern, der Volkswagen Group Services GmbH weitergeleitet. Dort werden deine Daten erfasst und an uns übermittelt.
Volkswagen Sachsen unterstützt eine auf S/MIME basierende Ende-zu-Ende Verschlüsselung für eine sichere Kommunikation. Das dafür erforderliche Schlüsselmaterial finden Sie unter: https://cerdist.volkswagen.de

#TRANSFORM #YOUR #FUTURE

Unsere Standorte - Wo möchtest du dich bewerben?

Fahrzeugwerk Zwickau

Kontaktdaten bei Rückfragen:
0375 55 3444

Bewirb dich hier!

Motorenwerk Chemnitz

Dein Ansprechpartner:
Dirk Wieland
0371-274-2415

An diesem Standort nicht möglich

Gläserne Manufaktur Dresden

Deine Ansprechpartnerin:
Maria Dietrich 0351 420 4178

An diesem Standort nicht möglich