Elektroniker/-in für Automatisierungstechnik.

Unsere Hauptaufgabe ist die Wartung von elektrischen Anlagen. Dafür benötigen wir Wissen in den Bereichen Elektrik, Programmierung und Robotik einschließlich der Qualitätssicherung zuständig.

WAS?
Neben der selbstständigen Programmierung und Schaltschrankverdrahtung, gehören die Kontrolle von Maschinen und Robotern z.B. auf Verschmutzungen oder Defekte zu meinen täglichen Aufgaben.

WIE?
Wir reparieren mit Werkzeug und digitalen Mess- und Programmiergeräten. Manchmal reicht es aber auch schon ein Kabel oder einen Sensor zu tauschen.

WOZU?
Wir müssen das Problem bei Störungen so schnell wie möglich beheben, damit es keinen Verzug in der Produktion gibt.

MEIN HIGHLIGHT?
Inbetriebnahme eines neuen Kraftwerkmoduls mit riesigen Generatoren.

Dein Fahrplan für die Ausbildung

Schwerpunkte der Ausbildung im 1. Ausbildungsjahr:

  • Wie man Zeichnungen und Schaltpläne liest und Skizzen anfertigt
  • Welche Gefahren es im Umgang mit Elektrik gibt und durch welche Schutzmaßnahmen die sichere Nutzung gewährleistet ist
  • Wie man elektrische Betriebsmittel (z.B. Akkus, LED‘s, Sensoren, Kabel usw.) installiert und wartet
  • Was bei der Berechnung und Messung elektrischer Größen wichtig ist
  • Wie man Baugruppen montiert, demontiert und Teile bearbeitet (z.B. Löten, Bohren)

 

Schwerpunkte der Ausbildung im 2. bis 4. Ausbildungsjahr:

  • Was bei der Auswahl von Hard- und Softwarekomponenten und bei der Verbindung mit IT-Systemen zu beachten ist
  • Wie man Test- und Diagnosesysteme einsetzt (z.B. Signale an Schnittstellen oder ganze Netzwerke auf ihre Funktion prüfen)
  • Wie man automatisierte Systeme (z.B. E-Motoren) und Maschinen verdrahtet, montiert , verbindet, konfiguriert und anpasst
  • Wie man Steuerungen programmiert und installiert und so ganze Anlagen bedienen kann

 

Warum bist genau DU richtig für diesen Beruf?

Das bringst du mit:

  • Du bist fit in Mathe und interessierst dich für Informatik
  • Du knobelst gern
  • Du interessierst dich für elektrische Geräte und physikalische Vorgänge
  • Du kommst gut mit Englisch zurecht
  • Du absolvierst einen Realschulabschluss oder das Abitur
  • Du bist ein Teamplayer
  • Du hast ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen
  • Du zählst handwerkliches Geschick zu deinen Stärken

 

Das ist zu beachten:

  • Du hast keine Farbsehschwäche
  • Du hast keine eingeschränkte Feinmotorik der Hände und Finger (weil bei der Verschaltung von Anlagen Präzisionsarbeit gefragt ist)
  • Du hast keine Angst vor Höhe (weil Kabel und Sensoren z.B. auch an sehr großen Robotern gewechselt werden)

 

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre

Entscheide dich für Deinen Ausbildungsort:

Achtung: Der Bewerbungszeitraum für das Ausbildungsjahr 2019 ist bereits abgeschlossen.

Unsere Standorte - Deine Ansprechpartner.

Fahrzeugwerk Zwickau

Nicole Enderlein / Günter Pejunk

E-Mail

Motorenwerk Chemnitz

Carolin Schubert

E-Mail

Gläserne Manufaktur Dresden

Maria Dietrich

E-Mail