Fahrzeuglackierer/-in.

Das Auge isst mit! Wir sorgen für die leuchtenden Farben und den besonderen Glanz. Dafür schleifen, lackieren und polieren wir.

WAS?
Verschiedene Verfahren (Tauchen, Rollen, Spritzen…) stehen uns zur Verfügung, um die Farbe auf die Karosse zu bringen. Für optimalen Halt und den perfekten Farbton testen und prüfen wir Lacke und Beschichtungsmittel im Labor.

WIE?
Wir arbeiten mit Lacken, Pinsel, Schleifmitteln und Lackierpistole. Beim Schleifen, Grundieren, Lackieren und mit Schablonen Verzieren ist Sauberkeit sehr wichtig. Deswegen arbeiten wir mit Maske und Schutzanzug und reinigen regelmäßig unsere Arbeitsmittel, damit weder Staub noch Schmutz die Lackierung verunreinigen.

MEIN HIGHLIGHT?
Lackieren einer Bentley Karosse für das August-Horch-Museum

Dein Fahrplan für die Ausbildung

Schwerpunkte der Ausbildung im 1. Ausbildungsjahr:

  • Wie man mit Kunden zusammenarbeitet und mit ihnen Informationen austauscht
  • Wie man nicht zu bearbeitende Flächen schützen kann
  • Wie Werkzeuge und Maschinen (z.B. Lackierpistole, Schleifgerät) eingerichtet, bedient und geprüft werden
  • Was man beachten muss, wenn man Oberflächen vorbereitet, beschichtet, behandelt, gestaltet und instand setzt (z.b. Schleifen, Abdichten, Polieren…)
  • Wie Lacke  und Beschichtungsstoffe gemischt und verarbeitet werden
  • Wie man die Qualität von Lackierungen überprüfen kann

 

Schwerpunkte im 2. und 3. Ausbildungsjahr:

  • Welche Lackierverfahren es gibt und wie man diese anwendet (z.B. Tauchen, Rollen, Spritzen…)
  • Was beim Erstellen von Schadensdiagnosen wichtig ist, wie man Lacknuancen feststellt (z.B. mit Farbscannern) und Lackschäden beseitigt
  • Wie man Objekte und mobile Werbeträger gestaltet
  • Wie man Beschriftungen, Design- und Effektlackierungen herstellt

 

Warum bist genau DU richtig für diesen Beruf?

Das bringst du mit:

  • Du bist fit in Mathe
  • Du interessierst dich für Chemie und physikalische Vorgänge
  • Du absolvierst einen  Realschulabschluss
  • Du zählst handwerkliches Geschick zu deinen Stärken
  • Du bist ein Teamplayer

Das ist zu beachten:

  • Du hast keine eingeschränkte Beweglichkeit (weil du an allen Teile des Fahrzeugs sein wirst)
  • Du hast keine eingeschränkte Feinmotorik der Hände und Finger (für Präsizionsarbeiten beim Lackieren)
  • Du hast keine Farbsehschwäche
  • Du hast keine chronischen oder allergischen Hauterkrankungen an Händen und Armen (weil du z.B. mit Lacken, Farben, Lösungsmitteln umgehen wirst)
  • Du hast keine chronischen oder allergischen Atemwegs- und Lungenerkrankungen (weil z.B. Lackstaub in deiner Umgebung sein könnte)

 

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Das ist Dein Ausbildungsort:

Achtung: Der Bewerbungszeitraum für das Ausbildungsjahr 2020 läuft vom 15. Juni bis einschließlich 30. September 2019.

Sei dabei! #TRANSFORM #YOUR #FUTURE

Damit deine Bewerbung vollständig ist brauchen wir:

- Anschreiben mit Berufswunsch und ggf. Zweitwunsch
- Lebenslauf
- Letzten 3 (Halb-) Jahreszeugnisse
- Nachweise zu Praktika (falls vorhanden)
- sonstige Referenzen (z.B. Teilnahme an Berufsorientierung)

Achtung: Für die Bewerbung müssen Sie sich einmalig im Jobportal der Volkswagen Group Services registrieren. Die Volkswagen Group Services ist eine Tochtergesellschaft der VW AG und übernimmt ausschließlich die Erfassung der Bewerbungsdaten für die Volkswagen Sachsen GmbH.

Unsere Standorte - Wo möchtest du dich bewerben?

Fahrzeugwerk Zwickau

Günter Pejunk

Service- Hotline: 0375 55 5075

Jetzt bewerben!

Motorenwerk Chemnitz

Patrick Frommhold

Service- Hotline: 0371-274-3600

Nicht verfügbar

Gläserne Manufaktur Dresden

Maria Dietrich

Service- Hotline: 0375 55 5075

Nicht verfügbar