Siegfried Fiebig
Prof. Dr. Siegfried Fiebig


Geschäftsführer Technik und Logistik sowie Sprecher der Geschäftsführung der Volkswagen Sachsen GmbH

Biografische Daten

Prof. Dr. Siegfried Fiebig wurde am 24. Januar 1955 in Bielefeld geboren, ist verheiratet und hat zwei erwachsene Söhne. Er absolvierte ein Maschinenbau-Studium und begann seine berufliche Tätigkeit 1978 als technischer Volontär bei Volkswagen in Wolfsburg.

Nach verschiedenen Einsätzen in den Werken Salzgitter, Emden und Wolfsburg wurde er 1989 Leiter der Abteilung Logistikplanung in der Markenlogistik Volkswagen. 1994 wurde er Leiter der Logistik des Werkes Emden und übernahm dort 1996 die Fertigungsleitung. Von 1997 bis 1998 war Fiebig als kommissarischer Werkleiter für den Standort Emden verantwortlich.

1998 berief ihn der Vorstand der Volkswagen AG zum technischen Direktor und Sprecher der Geschäftsleitung von Volkswagen in Brüssel. Von Dezember 2003 bis Juni 2007 war Fiebig Werkleiter in Emden, bevor er 2007 die Leitung des Standortmanagements sowie der Fahrzeugfertigung im Werk Wolfsburg übernahm.

Prof. Dr. Fiebig wurde 2006 in Brüssel mit dem nationalen Orden des Königsreichs Belgien für Wirtschaftsbeziehungen ausgezeichnet. Im Dezember 2010 wurde ihm von der Hochschule Ostfalia eine Honorarprofessur verliehen.

Mit Wirkung vom 1. April 2014 ist Prof. Dr. Siegfried Fiebig Geschäftsführer Technik und Logistik sowie Sprecher der Geschäftsführung der Volkswagen Sachsen GmbH. Mit Wirkung zum 01. März 2015 ist er zum Generalbevollmächtigten der Volkswagen AG ernannt worden.